NRW digital unterwegs auf der Hannover Messe

VDMA

Wenn vom 20. bis 24. April 2020 Hannover wieder zum „Home of Industrial Pioneers“ wird, dann sind auch Nordrhein-Westfalens Maschinen- und Anlagenbauer wieder mit dabei und zeigen, was sie zu dem Messeleitthema „Industrial Transformation“ zu bieten haben.

Vom 20. bis 24. April 2020 präsentiert sich Nordrhein-Westfalen mit innovativen und praxisnahen Lösungen auf den Landesgemeinschaftsständen „Fabrikautomation“ in Halle 7 und „Digital Factory“ in Halle 16. Die globalen Herausforderungen nehmen zu und der nordrhein-westfälische Maschinen- und Anlagenbau begegnet ihnen mit passenden Antworten: Er ist weltweit mit zukunftsfähigen Produkten unterwegs, die Lösungsansätze in Zusammenhang mit den aktuellen globalen Herausforderungen wie demografische Entwicklung, Ressourceneffizienz, Klima- und Umweltschutz, zunehmende Urbanisierung, Mobilität und sichere Energieversorgung bieten.

Auf den Landesgemeinschaftsständen „Fabrikautomation“ und „Digital Factory“ zeigen die NRW-Aussteller, ihre innovativen und wegweisenden Produkte und Technologien. Als Impulsgeber und gleichzeitig „Enabler“ für viele andere Industriezweige kommt ihnen dabei eine entscheidende Rolle zu.

Bühnenprogramm

Neben dem klassischen Ausstellungsbereich erwartet die Messebesucher auf der NRW-Bühne am Stand in Halle 7 Stand A10 ein abwechslungsreiches und informatives Bühnenprogramm. Vortragsreihen zu den spannenden Themen Künstliche Intelligenz, Cybersecurity und 5G bieten Einblick in diese Themen.

ProduktionNRW organisiert dabei folgende Veranstaltungsreihen:

Dienstag, den 21.04.2020

  • 11.00 – 12.00 Uhr: Technologietransfer „Wissenschaft – Wirtschaftt“
  • 12.00 – 13.00 Uhr: Künstliche Intelligenz – Innovationen made in NRW
  • 14.00 – 15.00 Uhr: Augmented Reality / Virtual Reality

Mittwoch, den 22.04.2020

  • 12.00 – 13.00 Uhr: ERP

Der NRW-Gemeinschaftsstand „Fabrikautomation“ in Halle 7 Stand A 10 präsentiert sich mit folgenden Ausstellern:


In der „Digital Factory“ in Halle 16 Stand C16 zeigen folgende Aussteller aus:

NRW Top-Standort für Maschinen- und Anlagenbau

Nordrhein-Westfalen gehört zu den führenden Standorten des Maschinen- und Anlagenbaus. Mit knapp 200.000 Beschäftigten in rund 1.600 Unternehmen ist der Maschinenbau in Nordrhein-Westfalen größter industrieller Arbeitgeber im Land und hat 2018 einen Umsatz von 44,4 Milliarden Euro nominal erwirtschaftet.

Die typische Mittelstandsstruktur der Branche steht für eine Kultur der Selbständigkeit und ist Sinnbild des eigenverantwortlichen, freien und kreativen Unternehmertums am Standort Deutschland. Zirka 70 Prozent der nordrhein-westfälischen Unternehmen beschäftigen weniger als 100 Mitarbeiter, 90 Prozent weniger als 250 Mitarbeiter. Viele der kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ihren Spezialgebieten weltweit führend. Sie bieten exakt auf ihre Kunden zugeschnittene Lösungen und treiben Innovationen voran.

Neuausrichtung der Hannover Messe

Die Hannover Messe stellt sich neu auf, um den industriellen Transformationsprozessen Rechnung zu tragen. Sechs Ausstellungsbereiche „Automation, Motion & Drives“, „Digital Ecosystems“, „Energy Solutions“, „Engineered Parts & Solutions, „Future Hub“ und „Logistics“ schaffen unter dem Messeleitthema „Industrial Transformation“ inhaltlich attraktive Plattformen für Aussteller und Besucher. Damit bietet die Hannover Messe als Wegweiser und Impulsgeber ein inspirierendes Umfeld für Unternehmen, um Anregungen für Produkte, Prozesse oder eigene unternehmerische Veränderungen zu erhalten oder voranzutreiben. Partnerland der Hannover Messe 2020 ist Indonesien.

Im Ausstellungsbereich „Automation, Motion & Drives“, der neu in den Hallen 5 bis 9 und 11 bis 13 angesiedelt ist, finden sich neben Automation, Antriebs- und Fluidtechnik auch die Automationsthemen der Logistik und Energietechnik.

Der Ausstellungsbereich „Digital Ecosystems“, der neu in den Hallen 14 bis 17 angesiedelt ist, ist die Plattform für Softwarelösungen entlang der industriellen Wertschöpfungskette, wie zum Beispiel KI und Machine Learning, Simulation und Digital Twin, Blockchain und VR, Big Data, IT Security und Cloud Services sowie digitale Plattformen.

Weitere Informationen